Unsere Antwort auf das Bedrohungszenario des Herrn Grebner: Aktionstag am 5.10.2019

Mit seinem Kommentar reagierte Herr Kramer von den PNN auf das von Herrn Grebner beschriebene Szenario, nachdem die Einführung des TVöD im Klinikum EvB zu einem dicken Minus führen wird. Dazu nehmen wir wie folgt Stellung:
Die Darstellung, dass eine Rückkehr des Klinikums EvB in den TVöD bevorsteht, ist schlicht falsch.
1. Geplant ist lediglich eine Angleichung der Entgelttabelle für die Pflegekräfte im Haupthaus an die Entgelte des TVöD. Von TVöD-Regelungen zu Urlaub, Pausen u.ä sind die Beschäftigten aber ebenso ausgeschlossen wie von weiteren Lohnerhöhungen bei neuen Tarifabschlüssen.
2. Aber selbst diese geplanten Verbesserungen unterhalb des TVöD gelten für viele Beschäftigte nicht einmal im Haupthaus. So sollen die Verdiensthöhen – z.B. für Therapeuten, Laborfachkräfte und Verwaltungsmitarbeiter – erst in 3 Stufen an das Niveau des TVöD angeglichen werden. Und natürlich auch hier ohne Tarifbindung und weitere Regelungen des öffentlichen Tarifvertrages.
3. Verbesserungen in den Tochtergesellschaften sind bisher nicht vorgesehen, obwohl dort Bezahlung und Arbeitsverhältnisse besonders prekär sind.
4. Eine Aufstockung des Personalschlüssels ist ebenfalls nicht geplant, obwohl dies dringend zur Entlastung des Personals und zur Verbesserung der medizinischen Versorgung nötig ist.
Fazit: Wer ein gutes städtisches Krankenhaus will, muss daher weiterhin die laufenden Bürgerbegehren unterstützen.
Die Möglichkeit besteht am morgigen Aktionstag:
Unsere ehrenamtlichen Unterschriftensammler sind
am Samstag, 5.10.  9-12 Uhr am Weberplatz, Bassinplatz, Keplerplatz und an der Markthalle/Ausgang Luisenplatz
mit Infoständen präsent.
An diesen Ständen können auch gern volle Listen abgegeben werden.
WEITERSAGEN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>